Buchrezensionen

Buchrezensionen

Buchrezensionen

Eine weiße Rose für mein Deutschland

IQ über 100? Bio-Deutsche? Pflichtlektüre!

Ein Realitäts-Schocker für Deutsch-Sprachige und Deutsch-Denkende Menschen mit Aufwach-Effekt. Ein Medizinbuch zur geistigen Deprogrammierung, Entgiftung und Aufklärung. Es befasst sich mit allen wichtigen, gesellschaftlichen Bereichen incl. Bildung, Kultur, Musik, geistigen Werten, Wirtschaft und Geldsystem.
.
Nur Deutschland steht der NWO im Wege. Der Rest der Welt wird abgeräumt, sobald D ausgelöscht/überfremdet ist. Wie kam es zu der Situation, in der wir uns befinden? Der Autor gibt gründliche Denkanstöße und leuchtet in verschwiegene Ecken hinein. Was ist der deutsche Geist? Worin liegt seine Einmaligkeit und Reinheit? Und wen stört das? Und warum? (Der chinesische Name für D heißt rückübersetzt: Land der Tugend.)
.
Ab S. 161 geht es dem gnadenlosen Abgott unseres Zeitalters an den Kragen: dem Schuld-Geld. Jedes Geldvermögen hat seine Ursache in Schulden. Das Zinssystem führt zur Ausplünderung der Natur und Versklavung aller Menschen. Das Geschäftsmodell unserer Besatzer basiert auf andauerndem Krieg, weltweit! 2010 haben die Deutschen die letzten Zinszahlungen für den ERSTEN Weltkrieg geleistet: 200 Millionen Euro...
.
Das bedeutet: Zinsgeld = Krieg. Schuldgeld ist Grundlage des Todeskultes, des Satanismus. Die Kirche hält uns dumm und der Staat plündert uns aus. Der Anfang jeglichen Unheils liegt immer in einer Lüge.
.
Das verbindende Element im Göttlichen und zugleich Grundlage des Lebens ist die Liebe. Die Gegenspieler von Wahrheit, Liebe und Treue sind Lüge, Hass und Verrat. Dessen sollten wir uns bewusst sein und dementsprechend handeln. Angefangen beim eigenen Denken, denn der Feind sitzt innen. Nicht nur innen in unserer Regierung, sondern auch innen in unserem Kopf – denn sonst hätten wir diese Regierung nicht! Sie spiegelt lediglich die innere Verfassung des Volkes wider.
.
Fazit: versklavende Parasiten-Programme werden gründlich entlarvt, so dass der Leser seinen verwirrten Geist heilen kann. Mit dem Ziel der WiederErlangung der Souveränität auf individueller Ebene. Selbstbewusste Menschen sind die Grundlage für souveräne Völker. Souverän im Sinne von sich selbst verwaltend, sich selbst bestimmend. Jedes einzelne Kapitel hat mich berührt und bereichert. Ich danke dem Autor für dieses liebevolle Werk und sein aufrichtiges Bekenntnis zu meiner geliebten Heimat – Deutschland.

Maya

 

 

Macht und Geschichte

Macht und Geschichte

Weltmacht oder...Wenn man sich nur einig wäre

Wenn man Werke von D.Icke oder "Das Deutschlandprotokoll" gelesen hat, findet man in diesem Werk doch eine gute Zusammenfassung von all diesen Themen. Vieles was wirklich auf den Punkt gebracht wurde. Und selbstverständlich hört sich vieles nach "Verschwörungstheorien" an....es gab mal einen Mann der hat behauptet, er würde irgendwann einen Wagen ohne Pferde davor fahren....was für ein Spinner ;) Man könnte sich einige Bücher sparen, um diese Zusammenfassung von allem zu finden, was in diesem Werk veröffentlicht wurde. Auf jeden Fall empfehlenswert! Manchmal muss man in Büchern nicht alles ungefragt glauben, es reicht, wenn man dadurch im Denken größer wird und manche Dinge einfach kritischer hinterfragt. Vordenker gibt es genug. Hier gibt es denn Anstoß für Kopfarbeit.
Empfohlen für: Vom Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer. Solche Bücher machen einfach Spass.

Brigitte Veith

 

Sturmflut der Völker

Sturmflut der Völker

Brandaktuell, Antworten auf viele Fragen der Zeit

Wir erleben momentan die größte Völkerwanderung aller Zeiten, wir sind mittendrin in einem historischen Umbruch noch ungeahnten Ausmaßes - und uns werden von allen Seiten Durchhalteparolen á la "wir schaffen das" präsentiert.. Doch der ein oder andere bemerkt, jenseits der Mainstreammedien, gewisse Unstimmigkeiten, die zu hinterfragen an Ketzerei grenzen, gar als Naziideologie abgestempelt wird. Der Autor stellt sich diesen Fragen, ohne Angst vor Gesichtsverlust, mit analytischem Verstand. Sachlich, auf genügend Quellen stützend und ohne Political Correctness erläutert Volker Wittmann die Hintergründe dieser Völkerflut. Ausführlich wird das Thema von allen Seiten betrachtet und leicht verständlich auch dem politisch ungebildeten Durchschnittsmenschen erklärt. Hintergründe werden beleuchtet, von denen die Tagespresse nur splitterhaft etwas erahnen läßt. Am Ende des Buches fügt der Autor die vielen kleinen und großen Puzzleteile der Geschichte Europas und der Welt zu einem Gesamtbild zusammen, von dem die meisten unter uns gar keine Vorstellung hatten und wagt zudem einen Ausblick in die nähere Zukunft!

Dabei handelt es sich weder um düstere Endzeitlektüre, rechtslastige Propaganda noch um wissenschaftliche Geschichtsanalyse - nein, kurzweilig, interesssant und immer wieder auch witzig und ironisch fesselt Volker Wittmann seinen Leser mit diesem wirklich brandaktuellen Buch zu einem Thema, an dem wohl keiner momentan vorbei kommt.

Jana Albercht

 

Planet der Hausaffen

Planet der Hausaffen

Mein Eindruck

Im Oktober 2015 brachte der All-Stern Verlag in der 1. Auflage „Planet der Hausaffen“ heraus, welches mir vorerst sehr ungewöhnlich erschien. Dieser Titel mit dem nachdenklichen Cover machte mich trotzdem neugierig und ich hatte folgend den Eindruck, oh je Astronomie und Geschichte. Das sich aber, so will ich es nennen, ein „Science Fiction“ daraus entwickelt hat, zeigt mir, wie viel Geheimnisse auf dieser Welt noch existieren. Aus 272 Abbildungen über 3 Seiten, acht Hauptteilen und 41 Kapiteln besteht dieses sagenhafte Buch von Volker Wittmann. „Stargate“ oder „Die Besucher“ nur Fantasie oder steckt mehr dahinter? Diese Frage muss sich nun jeder Leser stellen und ich glaube der Titel hat seine volle Berechtigung.
Fehlentwicklungen unserer Zeit müssen wir nun teuer bezahlen und der Autor und Mathematiker hat durch technisch-physikalische Vorgänge Berechnungen angestellt, die mit den Worten, was der Erde blüht, ganz bezeichnend sind. Zerstörung der Lebensgrundlagen, Kernwaffen, Kriege und Seuchen, Massenwanderungen sind hausgemachte Übel der Zivilisation. Wir glauben immer noch das Zentrum der Welt zu sein. Schließlich hält sich der Homo sapiens für den Höhepunkt biologischer Entwicklung. Er unterstellt darum, intelligentes Leben müsse auch in etwa so aussehen. Menschliches – Vorstellungsvermögen reicht nicht im Entferntesten aus, um die unzählige Wege zu erahnen, die eine belebte Natur unter den verschiedensten Umständen einschlagen kann. Wenn der Mensch wirklich klug wäre, dann würde er vermehrt Ausschau halten, welche Maßstäbe in einem allgemein belebten All gelten könnte. Wir sind auf den besten Weg unwiderruflich die Erde zu zerstören. Mit anderen Worten, wir sind außerstande, unsere Lebensgrundlagen zu bewahren, besitzen aber genug Verstand die Fehler zu erkennen. Es ist aber nicht unsere Intelligenz, die uns diese Einsicht beschert, sondern unser Gefühl. Dabei glauben wir Menschen Handel und Wandel voran zu treiben, in Wahrheit sind wir die Getriebenen, aber zu welchen Zweck?
In diesem Buch kriegen Sie alles präsentiert was der Mensch zwischen Himmel und Erde angerichtet hat. Der Autor hat mehr als 5 Sterne verdient.
Wie lange geht das noch gut?

Chostreader

 

Geboren in die Lüge

Geboren in die Lüge

ein Standardwerk für alle, die sich für Verschwörungen und wahre Menschheitsgeschichte interessieren

Es beginnt mit angeblichen „Fakten“ über das Kennedy-Attentat, über die Hintergründe zum „Mord“ von Marilyn Monroe, wobei dann im Rahmen des Themas zu 9/11 der Autor sicherlich berechtigt feststellt: Wir leben in einer großen Lüge. In Deutschland wurden seit 1945 mehr Bücher verboten, als zur Zeit des Nationalsozialismus. „Freie Meinungsäußerung“, zumindest ohne Konsequenzen befürchten zu müssen, gibt es bei uns nicht (mehr). Der Autor schlägt einen großen Bogen vom Montauk-Projekt über Logen, illuminatische Weltregierung, geheime Weltraumprogramme, Anunnaki u.v.m. und landet schließlich beim Thema UFOs. Dan Davis beleuchtet anschaulich, sehr ausführlich und kompetent auf interessante Art und Weise das UFO-Phänomen.
In diesem Rahmen bzw. darüber hinaus geht es auch um Mond- und Marsanomalien, alles reichhaltig ausgeschmückt mit schwarz-/weiß-, aber auch dann buchmittig mit schönen Farbfotos.
Das Buch ist sicherlich auch für alle Suchenden interessant, die sich für das Thema Atlantis und Hyperborea interessieren; so stellt Dan Davis einige Fragen zu dem Thema und beleuchtet „Indizien“, die auch im Zusammenhang mit „Neuschwabenland“, Mars, Aldebaran und Mond stehen.
Ein kurzweiliges, 536 Seiten umfassendes Buch, geschrieben in einem spannenden, flüssig lesbaren Stil, das auch auf mehr Lesenswertes vom Autor Appetit macht.
 
Gr. Leuchtenb
 
 
Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1
 
Die Zeit neigt sich dem Anbeginn - Operation Walhalla IV
 
Darstellungen in einem Tempel in Abydos zeigen Gerätschaften, die man mit heute gebräuchlichen Gegenständen gleichsetzen kann. Das machte auch das Autorenduo stutzig und so lieferten sie uns mit diesem Buch eine wahrhaft phantastische Geschichte, die mit der Absetzbewegung von deutschen Größen im Dritten Reich zu tun hat.
Zu Anfang taucht ein Unbekannter auf, der den Deutschen Pläne für eine kriegsentscheidende Waffe liefert. Der Unbekannte ist kein Europäer, er kommt vom Südpol, wo sich seit Jahrtausenden das Volk der sogenannten Arianni aufhält. Eine deutsche Delegation besucht die Arianni am Südpol und man kommt ins Geschäft. Nunn bauen die Deutschen unter Kammler und Schauberger die „Glocke“! Der erste Test bietet den Technikern und dem Piloten eine handfeste Überraschung - sie landet im alten Ägypten. Der Krieg nimmt für das Dritte Reich indes immer dramatischere Formen an, was die Deutschen dazu veranlasst, aus einer besonderen Art von Hinterhalt anzugreifen - der Vergangenheit. Sie schaffen Soldaten, Fachpersonal und Industrie in das Ägypten vor 4500 Jahre - und Erdöl auf umgekehrtem Wege ins Reich -, um von Ägypten aus eine mögliche Kriegswende zu erzwingen.
Zwischenzeitlich kapituliert das Reich und die Amerikaner erreichen das Jonastal und bemächtigen sich dort einiger Dinge und Wissenschaftler, deren Errungenschaften sich von nun an eine andere Nation westlich des Atlantiks auf die Fahnen schreibt. Die Deutschen um Kammler haben es sich mitllerweile in Ägypten gemütlich gemacht, werden sie dort aufgrund ihrer technischen Errungenschaften als Götter angesehen. Doch kann der frömmste nicht in Frieden leben, denn es gab einen deutschen Überläufer. Auch die Amerikaner sind nun in Besitz einer Glocke. Es folgte Byrds Expedition zum Südpol, der dort auf die Arianni traf und diese mit den Amis einen ähnlichen Deal gemacht haben wie die Deutschen wenige Jahre zuvor. Anders jedoch als deutscherseits fallen die Amerikaner den Arianni in den Rücken, nachdem sie erhalten hatten, was sie wollten - mit verheerenden Folgen. Roswell war dagegen nur eine Kleinigkeit. Wer dafür verantwortlich zeichnet? Der es gelesen hat, schweigt und genießt...
Majestic 12, sichelförmige Nurflügler, die Jagd der Amerikaner auf die Deutschen in der Vergangenheit in Ägypten. Es geht nun kreuz und quer und ich könnte mehr verraten, will aber die Spannung nicht verderben. Nur soviel: trotz sich überschlagender Ereignisse behält man stets den Faden in der Hand und die Übersicht bleibt gewahrt, ohne dass der Kick verloren geht.
Die Autoren haben es geschafft, viele bekannte Dinge aus der Frühzeit UFO-"Branche" in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg sowie auch historische Begebenheiten der Antike als auch die Wirren der letzten Kriegstage bis hin in die Jahre nach der deutschen Kapitulation in eine Reihenfolge zu setzen, die, obwohl es sich hier "nur" um einen Roman handelt, für sich betrachtet sogar weit mehr Sinn machen als dieses ganze unsägliche Außerirdische-Mork-vom-Ork-Geheule, mit dem man heute niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlocken kann - nicht einmal, wenn es draußen 30° über Null hat. Kammler spielt hier "nur" eine der vielen Hauptrollen, er tritt im Gegensatz zu Dan Königs "Der General des letzten Bataillons" weniger in den Vordergrund.
Die Autoren zeigen Liebe zum Detail, die allerdings nicht zu sehr überspitzt ist, sodass der Lesefluß keineswegs leidet. Der erste Band hat Lust gemacht auf die Fortsetzung. Wenn sie es schaffen, auch in den Folgebänden Repto-Außerirdische, kleine und große Graue und menschenfressenden Lebensformen mit dem Aussehen einer ausgekotzten Pizza wegzulassen, dann wird die Vorfreude noch ein klein wenig größer. Fazit: lesenswert!
 
Gregory Jensen
 
 
Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 2
 
Die Zeit neigt sich dem Anbeginn - Das Geheime Tagebuch der Arianni
 
Die Jagt geht weiter
 
Der 2. Teil des Romans „Die Zeit neigt sich dem Anbeginn“ – „Die Tagebücher der Arianni“ ist, wie auch die Autoren betonen, keine Fortsetzung des 1. Teils, sondern vertieft einzelne Episoden und liefert noch mehr Wissen und Hintergründe über die Geschichte der Arianni.
Da nun die Bibliothek der Arianni mit tausenden Dokumenten und Büchern der USA in die Hände gefallen ist, beginnt der Chefermittler Brad Hasslag mit der Sichtung und Auswertung. Dabei muss er immer wieder feststellen, dass die Amerikaner nicht nur von den Arianni gehörig hinters Licht geführt wurden, sondern auch teilweise von ihren eigenen Leuten. Denn die Arianni wurden gar nicht ausgelöscht, ihr Volk ist größer und technisch viel weiter entwickelt, als man sich vorstellen konnte – so wurden sie schon vor tausenden Jahren zu einer Sternfahrernation und sind zu den Beschützern der Erde vor negativen außerirdischen Einflüssen geworden, welche den Blauen Planeten mehr als einmal als ein lohnendes Ziel auserkoren hatten! Endlich kommen auch die Aldebaran-Fans auf ihre Kosten.
Wie schon im 1. Teil bekommt man durch diesen Roman eine völlig andere Sichtweise auf die Ereignisse der Gegenwart und der Vergangenheit, welche durch die atemraubende Jagd durch die Zeit ausgelöst wurden. Hier wird das rätselhafte, plötzliche Auftauchen und Verschwinden ganzer Völker und Kulturen in der Antike genauso erklärt, wie heutige geopolitische Entscheidungen.
Die vielen Fakten und Begriffe aus 5.000 Jahren Geschichte und der Gegenwart machen das Lesen und Verstehen nicht immer einfach. Besonders Themenneulinge werden wohl öfter mal nachlesen müssen. Tut man das aber, wird man schnell feststellen, welche tatsächlichen Parallelen es zur Geschichte gibt und aus dem Staunen so schnell nicht rauskommen!
 
Jana Albrecht
 
 
"Der General des letzten Bataillons"
 
Der General des letzten Bataillons
 
Sehr guter Anfang...
 
...dessen, was Dan König noch nachlegen kann. Die Geschichte beginnt im Jahre 1943, als Kammler noch Brigadeführer war. Historisch ist nicht allzu viel über dieses Organisationsgenie bekannt, was der Tatsache geschuldet ist, daß zumindest in der Schutzstaffel die Geheimhaltung funktionierte; man gab sich dort keinen Illusionen hin und wußte zu jeder Zeit um den Ernst der Lage. Das läßt natürlich viel Raum für Spekulationen, und so war es intelligent von Dan König, die Romanform zu wählen, was ihm auch größere künstlerische Freiheiten bei der Schaffung der handelnden Personen ermöglicht. Der Schreibstil ist flüssig und so habe ich das Buch in nur zwei Lesetagen förmlich verschlungen.
Ich beschäftige mich seit gut zwanzig Jahren mit der Thematik der dt. Hochtechnologie, der Flugscheibenentwicklung durch die Vril-Gesellschaft (kommt im ersten Teil kurz vor) und der deutschen Absetzbewegung, und so suche ich nach allem verfügbaren Material. Allein diese Absetzbewegung, welche bereits in den dreißiger(!) Jahren durch den Ankauf riesiger Landstriche in Südamerika vorbereitet wurde, während des Krieges intensiviert wurde und nach "Kriegsende" u.a. durch die Organisation "ODESSA" (Organisation der ehemaligen SS-Angehörigen,Otto Skorzeny) weiter mit Personal versorgt wurde, zeigt auf, wie weitsichtig die Führung des Reiches tatsächlich war; man wußte schließlich, mit welchem Feind man es zu tun hatte. So könnte Dan König locker einen weiteren Band nur mit der Absetzungsthematik füllen - hoffentlich tut er es, ich bin schon ganz gespannt!
Wer um die wahre Hochtechnologie (nicht wie von den Allierten absichtlich falsch behauptet, V1, V2 und Düsenjäger) und die Absetzbewegung weiß, kann ermessen, wer hinter den heute nahezu täglich und weltweit gesichteten Flugscheiben steht - die Dritte Macht erwartet, daß ihr sie erkennt!
Der erste Band zu diesem Kapitel deutscher Geschichte war sehr vielversprechend. Ich hoffe also, daß Dan König, der ja bewiesen hat, daß er sehr gut recherchieren kann, uns noch weitere spannende Bände bescheren wird!
 
Bushwalker